Human-Resources-Tools – Werkzeuge für ein digital-strategisches Unternehmensmanagement

Wie gelingt ein effektives und effizientes Unternehmensmanagement in einer digitalen Welt?
Bevor man hr-werkzeuge für ein strategisches Unternehmensmanagement einführt, steht für eine HR-Abteilung immer die zentrale Frage nach deren wirklichen tiefen Nutzen im Mittelpunkt. Fragen dazu sind:

  • Welche Transparenz schafft dieses Tool?
  • Wie trägt es zur Motivation der Teams bei?
  • Wie sorgt es für Klarheit in der strategischen Führung?
  • Welche analytischen Auswertungen unterstützen die Entwicklungsdiagnostik von Unternehmen,
  • Führung und Mitarbeiter? Wer braucht diese Transparenz und warum?
  • Wie trägt es dazu bei, die Ziele des Unternehmens und des Managements zu erreichen?

Die meisten dieser Tools wurden von den Personal- und Human Ressources Abteilungen auf Basis dieser Fragen eingeführt, und haben auch heute noch nachhaltigen Bestand in den Unternehmen. Viele dieser Tools erfüllen aber oft nicht ihren ursprünglichen Zweck, aber man tut sich schwer, diese abzuschaffen und durch Neue, effektivere und zielorientierte Maßnahmen zu ersetzen.

Was sind die Gründe dafür?

Häufig waren die Auswertungen der Datenmenge nicht möglich, da die Daten nicht verwertbar bzw. nicht differenziert genug waren. Die Datenmenge, die erhoben wurde, ist zudem so komplex, dass eine Auswertung dann nur einen geringen Aussagewert ergeben. Evaluiert man viele dieser Werkzeuge unter dem Fokus der Mitarbeitermotivation, kommt man in vielen Fällen auch zu resignierenden Ergebnissen. Tiefere Gründe können Sie in unseren Presseveröffentlichungen lesen:

Unserer Ansicht nach sollten Unternehmensmanagement-Tools in der digitalen Welt vor allem der nachhaltigen Entwicklung des Unternehmenserfolges und der Stärkung der Mitarbeiterbindung und -motivation dienen. Dazu braucht es jedoch nicht nur das Tool! Für uns sind diese Tools eine Möglichkeit Komplexität zu reduzieren und Themen transparent zu machen. Der eigentliche Nutzen des Werkzeuges zeigt sich jedoch im Dialog mit den Mitarbeitern mit den Teams. Hier kann die Datenerhebung/-analyse genutzt werden, um an der Entwicklung zu arbeiten. D.h. unsere Werkzeuge sind ein entscheidender Beitrag im Unternehmen um gemeinsam Zukunft zu  gestalten und Menschen zu bewegen

Für wen sind unserer Unternehmensmanagement Tools geeignet?

Die ifsm-HR-Werkzeuge werden genutzt von HR-Abteilungen, Geschäftsführern, Führungskräften und Leitern einer Vertriebseinheit. Da die Tools sehr leicht auf die individuellen Ausgangssituationen der Unternehmen angepasst werden können, sind diese nicht nur für große Unternehmen geeignet. Die Investition lohnt sich nachweislich auch für mittelständische Unternehmen ab einer Mitarbeiteranzahl von 100 Mitarbeitern.

Welche digitalen HR-Tools bieten wir Ihnen:

  • Führungskräftefeedback 90 und 180 Grad
  • Sales-Kompetenz-Analyse – ein Audit für die Kompetenzen Ihrer Vertriebs- oder Servicemitarbeiter
  • Pole-Posit – ein Produkt unseres Partners Till Steinbring zur Analyse von Mitarbeiterpotentialen
  • Mitarbeiterbefragung – individuell gestaltete Mitarbeiterbefragungen mit Auswertungsradar

Referenzen gefragt? Fragen Sie uns nach Ansprechpartnern bei Kunden, die wir begleitetet haben.
Individuellen Angebot und Beratung gewünscht? Vereinbaren Sie mit uns einen Termin für ein persönliches Gespräch oder ein Webinar unter +49 261 9623-112 oder info@ifsm-online.com