Als Potenzial bezeichnet man umgangssprachlich Alles, was dem Menschen zum Erbringen einer Leistung zur Verfügung steht. Viel Potenzial zu haben, bedeutet aber nicht gleichzeitig sehr leistungsfähig oder leistungsstark zu sein und vieles möglich zu machen.

Besonders von jungen Menschen und Mitarbeitenden wird erwartet, dass sie ihr Potenzial auch abrufen.
Eltern versuchen ihren Kindern möglichst viel Bildung zu ermöglichen, fokussieren oftmals zu viel auf schulische Leistungen und erliegen dabei einem der größten Irrtümer in der Erziehung. Sie versuchen, das Verhalten ihrer Kinder durch logisch zwingende Argumente zu ändern, statt durch Motivation. Nach diesem Prinzip handeln in der Personalführung leider aber auch oft die Vorgesetzten.Ausbildung braucht, ebenso wie Weiterbildung und Karriereplanung, aber vor allem Bindung. Eltern und Vorgesetzte sollten sich eher als Weiterentwicklungshelfer oder Möglichmacher verstehen. Die Vorrausetzung dafür ist, dass sie die Besonderheiten und Möglichkeiten, sprich das Potenzial ihrer Kinder oder Mitarbeitenden erkennen und sie dabei unterstützen sich  mit diesen Fähigkeiten in der Welt bzw. Arbeitswelt zurecht zu finden.

Vielleicht waren Sie schon oft verwundert über Mitarbeitende, die aufgrund ihrer Fertigkeiten in der Lage sein sollten, Aufgaben wesentlich besser zu erledigen und jegliches Gespräch Ihrerseits hat nur eine mäßige Verbesserungen des Ergebnisses gebracht. Es ist eben oft keine Frage der Argumente, sondern vielmehr eine Frage des genauen Hinhörens.

Das Abrufen von Ausdauer, Fleiß und Motivation hat vor allem etwas mit Emotionen zu tun, die vom gehirneigenes Belohnungs- und Erwartungssystem, der Amygdala gesteuert werden. Für das Gehirn muss sich Leistung lohnen und das Lösen eines Problems hängt nicht nur von unseren Fertigkeiten ab, sondern von unserer individuellen Belohnungserwartung. Macht eine bestimmte Tätigkeit für mich Sinn und vor allem, entspricht sie meinen Fähigkeiten oder meinem sog. Potenzial? Menschen, die diese Fragen für sich oftmals bejahen können, fühlen sich motiviert.
Aus diesem Grund ist es wichtig, sowohl bei der Erziehung, als auch bei Mitarbeitenden genau zu schauen, welche Fähigkeiten entwickelt werden können und auch ehrlich die Grenzen von Entwicklung in anderen Bereichen anzunehmen. Bei dieser Art von Führung fühlen sich dann Kinder oder Mitarbeitende gesehen. Maßnahmen, die in diese Richtung abzielen, nennt man Potenzial Entwicklung.

Um das Potenzial nachhaltig zu entwickeln, macht es auch Sinn, dass sich Mitarbeitende in Seminaren mit sich und Ihrem Umfeld auseinandersetzen und Fähigkeiten erlangen, ihre kognitiven Leistungen besser zu kommunizieren. Erarbeiten Sie sich oder Ihren Mitarbeitenden mit unserer ifsm-Akademie ein maßgeschneidertes Potenzialentwicklungsprogramm. Die Bausteine hierfür finden Sie in diesem Newsletter.

Unser Akademieangebot für Ihre Persönlichkeitsentwicklung – Informieren Sie sich noch heute:

https://www.ifsm-online.com/ifsm-akademie/seminare-zur-persoenlichkeitsentwicklung/