METHODEN UND MEDIEN ZUSAMMENFÜHREN

Gibt es für Menschen oder Unternehmen die eine richtige Art, zu lernen? Unsere Erfahrung als Business-Coaches hat uns hier klar gezeigt: Es gibt hier keine Standard-Lösungen. Aber es gibt für jedes Unternehmen und für jeden Menschen trotzdem die genau passende Antwort auf die oben gestellte Frage.
Nur wie findet man heraus, welches Lernen passt? Und soll man sich lieber auf Online oder Offline konzentrieren?

PRÄSENZVERANSTALTUNGEN MIT E-LEARNING KOMBINIEREN

Wir empfehlen in unserer Arbeit als Unternehmens-Coaches hier meist einen hybriden Weg. Denn das eine schließt das andere einfach nicht aus – und wenn man on- und offline zusammenführt, hat man am Ende alle Möglichkeiten in der Hand.
Anders formuliert kann man sagen: Wenn man will, dass sie effektiv lernen, muss man Menschen in mehreren Dimensionen dazu bewegen. Das schaffen wir in unserer Arbeit zum Beispiel so:

  • Wir machen Menschen und Organisationen Lust am Lernen.
  • Wir fördern und integrieren das multisensorische Lernen.
  • Wir arbeiten mit Weiderholungen, wir laden ein, Dinge auszuprobieren und wir setzen spielerische Elemente sowie Humor ein.

Das klingt auf den ersten Blick vielleicht nach einer Selbstverständlichkeit – das ist es aber nicht. Denn diese Dinge sind eine Grundlage, mit der wir im Unternehmenscoaching dafür sorgen, dass Gelerntes nach Workshops und Co. auch wirklich im Gedächtnis bleibt.

BLENDED LEARNING – TOOLS UND METHODEN

Im Rahmen von Blended Learning bieten wir unseren Kunden eine ganze Reihe an Tools und Methoden, die nachhaltiges Lernen ermöglichen.
Dabei passen wir unser Lernkonzept natürlich genau an Ihre Bedürfnisse an. Und wir kombinieren verschiedene Dinge miteinander. Zum Beispiel:

MICRO LEARNING

Hier setzen wir auf „kleine Happen“, mit denen wir Informationen vermitteln. Dabei beantworten oder bearbeiten Ihre Mitarbeiter immer wieder Fragen, Videos, Audios und mehr. Wiederholen ist hier der Schlüssel zum Erfolg. Und online der eindeutige Fokus – weil Mitarbeiter so zu jeder Zeit und von jedem Ort der Welt aus lernen können.

PUSH – PULL PRINZIP

Vereinfacht heißt das: Wir tragen die Informationen und das Wissen ins Unternehmen, von dem wir glauben, dass es gebraucht wird. Auf der zweiten Seite hören wir Ihren Mitarbeitern aber auch genau zu. Und wir finden heraus, was sie sich an Infos, Tools und Learnings wünschen. So entsteht ein Push-Pull-Lernkonzept – und Fähigkeiten, die Ihre Mitarbeiter gleich in der Praxis umsetzen können.

VIDEO COACHING

Als Business-Coaches sind Videocalls nicht erst seit Corona unser tägliches Brot. Der Vorteil ist hier: Man spart unendlich viel Zeit. Und kann trotzdem Anstehendes, Aufgaben und Co. Face to Face besprechen. Alternativ dazu besteht natürlich auch die Möglichkeit zu telefonischen Coachings.

WHATSAPP COACHING

Manchmal brennen Fragen unter den Fingernägeln. Das beobachten wir besonders bei Change-Prozessen, die wir mit Business Coachings begleiten. Deshalb bieten wir in solchen Fällen auch WhatsApp Coaching. Schließlich lassen sich da Themen schnell und effektiv bearbeiten.

WORKSHOPS MIT METHODISCHEM LERNEN

  1. Hier setzen wir auf die sogenannte Echtsimulation mit Feedback. Das heißt, dass wir mit realen Fällen arbeiten. So werden unsere Workshops direkt relevant für die Praxis.
  2. Dreh und Angelpunkt ist hier außerdem unser methodisches Feedback inklusive Videoanalyse. Mit diesem Tool schaffen wir es, Verbesserungen deutlich zu machen und blinde Flecken aufzudecken. Damit stoßen wir Lernprozesse effektiv an, weil Selbsterkenntnis eine extrem starke Lernmotivation ist.

WIR BIETEN IHNEN UND IHREM TEAM VERSCHIEDENE ARTEN DES LERNENS

Probleminduziertes Lernen
Bei diesem Ansatz schauen wir uns die alltäglichen Rollen und Muster Ihrer Mitarbeiter oder Teams an. Wir reproduzieren sie in Rollenspielen – und können ganz gezielt Lernfelder erschließen. Hier ist die Videoanalyse ein starkes Tool, weil sie in fast allen Fällen den sogenannten Teachable Moment ermöglicht – und damit Lernen ohne Widerstand.

Assoziative Methode
Nicht die eigene Rolle, sondern die Rolle der Kunden einnehmen oder die der Mitarbeitenden – darum geht es in diesem Ansatz. So entsteht im Teamwork ein tiefes Verständnis für das Gegenüber. Motive werden klarer und das eigene Verhalten kann den Bedürfnissen der anderen gerecht werden.

Kollegiale Fallberatung
Eine andere Art, wie wir als Business Coaches arbeiten: Wir stellen die kollegiale Fallberatung ins Zentrum unserer Trainings. Dabei geht es einfach formuliert darum, dass Ihre Mitarbeiter sich gegenseitig und feldspezifisch beraten. Wissen wird geteilt. Erfahrung wird weitergegeben. Dabei entstehen meist starke Teams, die automatisch an einem Strang ziehen.

Selbstreflexions- und Wahrnehmungsübungen
Die eigene Rolle kennen und sie wahrnehmen – das ist nicht für Leader entscheidend. Sondern für jeden und jede, der oder die im Team erfolgreich sein will. Aus diesem Grund arbeiten wir gerne mit Übungen zur Selbstreflexion und Wahrnehmung. Denn beides ist eine wichtige Grundlage, auf der alles andere aufbauen kann.

Prozessorientiertes Arbeiten
Besonders wichtig ist es uns, dass wir als Unternehmenscoaches ziel- und prozessorientiert arbeiten. Das heißt: Die Inhalte und der Rahmen von Trainings sind fixiert. Und wir trainieren relevante Themen, an denen die gesamte Gruppe ein hohes Interesse hat. So bleibt die Aufmerksamkeit erhalten und das Lerninteresse hoch.

SIE MÖCHTEN MEHR DARÜBER WISSEN?
Kontakt aufnehmen!