Der Schlüssel für ein gutes Zeitmanagement – Onlineseminar

Der Puls unserer Zeit verändert unsere Arbeitswelt. Informationsflut, Schnelllebigkeit, Unsicherheit und Digitalisierung nehmen zu und verlangen umso mehr eine effektive Selbstorganisation.  Die Abgrenzung von Privat- und Berufsleben fällt oftmals schwer und auch wenn der Tag ab sofort 5 Stunden mehr hätte, stünden wir vor den gleichen Herausforderungen und Auswirkungen, wie zum Beispiel Überlastungen und Konflikten. Umso wichtiger ist es sowohl die eigene Stabilität als auch Flexibilität zu stärken.

Der Rahmen dieses Online Training & Coachings:

Dieses Training & Coaching im kleinen Teilnehmerkreis ist sehr effektiv, iterativ und kurzweilig gestaltet mit einer Mischung aus Impulsen, Gruppencoachings und viel Praxistransfer.

Ihr Nutzen in diesem Training

  • Die Teilnehmendenentwickeln ein Grundverständnis, warum es viel mehr um Selbstorganisation, als um Zeitmanagement geht.
  • reflektieren ihre eigene Ausgangssituation und identifizieren kleine und große Stellhebel, um die individuellen Herausforderungen effektiv und effizient zu meistern.
  • lernen bewährte und neue Methoden, um den Arbeitsalltag gut zu strukturieren, sich selbst zu organisieren und Anforderungen zu priorisieren.
  • kennen ihre individuellen Energieräuber und Zeitfresser, wissen um die Entstehung und Wirkung von innerem Dauerstress und entwerfen Lösungsansätze diesen zu begegnen.
  • sind sensibilisiert für die eigene Resilienz und Achtsamkeit als Grundlage von gutem Selbstmanagement und kennen Ansätze, um diese zu stärken.
  • lernen durch eine klare Kommunikation sich besser abzugrenzen, Erwartungsmanagement zu betreiben und Feedback zu geben, auch trotz möglicher räumlicher Distanz.
  • prototypisieren Schritte zur Veränderung im Alltag, reflektieren und unterstützen sich gegenseitig durch kollegiale Beratung in Peergroups.

Inhaltsübersicht

Effektives Selbst- statt Zeitmanagement

  • Neue Herausforderungen der VUCA Welt
  • Zeitorientierung vs. Ergebnisorientierung
  • Standortbestimmung: größte Hürden und Herausforderungen
  • Innere Haltung, äußeres Verhalten

Bewährte und neue Methoden der Selbstorganisation

  • Den Überblick und die Orientierung behalten
  • Den Tag organisieren mit der Alpenmethode
  • Priorisieren nach Eisenhower
  • Die Macht der Reflexion: Review und Retro
    Prototyping: weniger Zeit zum Planen ver(sch)wenden

Modul 1:
Kernelemente der Selbstorganisation, um die Alltagsherausforderungen zu meistern

  • Neue Herausforderungen der VUCA Welt
  • Eigene Standortbestimmung: Größte Herausforderungen in der Selbstorganisation
  • Das Rad der Veränderung: Innere Haltung, äußeres Verhalten
  • Zeit als Ressource
  • Den Tag aktiv gestalten durch Effektivität und Effizienz
  • Verantwortungen und Aufgaben priorisieren mit Eisenhower
  • Den Tag organisieren mit der Alpenmethode
  • Der Sägezahneffekt
  • Prototyping: weniger Zeit zum Planen ver(sch)wenden
  • Microziele, Smarte Ziele oder fuzzy-vision

Modul 2:
Selbstorganisation heißt innerem Stress, Zeitfressern und Energieräubern zu begegnen

  • Stressentstehung
  • Identifikation individueller Energieräuber und Zeitfressern
  • Umgang mit Stressoren
  • Die Arbeit mit den inneren Antreiber
  • Die eigenen Ressourcen kennen und nutzen
  • Die Wichtigkeit von Pausen und Erholung
  • Kleine Achtsamkeitsübungen
  • Rituale als Anker im Alltag

Modul 3:
Selbstorganisation heißt klar nach Außen zu sein

  • Reflektieren und Validierung des Prototypens
  • Review und Retro
  • Best Practice: Austausch der Erfolgsfaktoren
  • Klare Kommunikation nach außen
  • Erwartungsmanagement
  • Feedback
  • Abgrenzung und „NEIN” sagen
  • kollegiale Fallberatung
  • Verankerung und Ausblick

Selbstorganisierte Lerngruppen:

Nach jedem Baustein verproben die Teilnehmer ihren Prototypen und generieren wichtige Learnings, zu denen sie sich
in einer selbstorganisierten Lerngruppe austauschen. Mit den Transfererfolgen und -hürden wird dann im Folgebaustein
weitergearbeitet.

Das Training findet immer zwischen 9 – 13 Uhr online statt. Bitte planen Sie danach noch 2 Stunden für Reflexion und Transferarbeit ein.

Modul 1: 14.09.2021
Modul 2: 19.10.2021
Modul 3: 23.11.2021

Hinweis: Dieses Online Seminar ist auf max. 8 Teilnehmende ausgelegt.

Gerne bieten wir dieses Seminar auch Inhouse in Ihrem Unternehmen an. Sprechen Sie uns an.