Selbstorganisation – der Schlüssel für ein gutes Zeitmanagement

Der Puls unserer Zeit stellt auch die Arbeitswelt vor neue Herausforderungen. Informationsflut, Schnelllebigkeit, Unsicherheit und Digitalisierung nehmen zu und verlangen umso mehr eine effektive Selbstorganisation. Wenn der Tag ab sofort 5 Stunden mehr hätte, stünden wir vor den gleichen Herausforderungen. Dies ist ein Grund dafür, das klassische Zeitmanagementseminare nicht wirkungsvoll erscheinen. Viel wichtiger ist es also, eine innere Stabilität und äußere Flexibilität zu entwickeln.

Ihr Nutzen in diesem Training

Die Teilnehmenden

  • entwickeln ein Grundverständnis, warum es viel mehr um Selbstorganisation, als um Zeitmanagement geht.
  • reflektieren ihre eigene Ausgangssituation und identifizieren kleine und große Stellhebel, um die individuellen Herausforderungen zu meistern.
  • lernen bewährte und neue Methoden der Selbstorganisation anzuwenden.
  • kennen ihre individuellen Energieräuber und Zeitfresser, wissen um die Entstehung und Wirkung von innerem Dauerstress und entwerfen Lösungsansätze diesen zu begegnen.
  • sind sensibilisiert für die eigene Resilienz und Achtsamkeit als Grundlage von gutem Selbstmanagement und kennen Ansätze, um diese zu stärken.
  • lernen durch klares Feedback, Konflikte anzusprechen und sich besser abzugrenzen.
  • prototypisieren erste Schritte zur Veränderung im Alltag, reflektieren und unterstützen sich gegenseitig durch kollegiale Beratung.

Inhaltsübersicht

Effektives Selbst- statt Zeitmanagement

  • Neue Herausforderungen der VUCA Welt
  • Zeitorientierung vs. Ergebnisorientierung
  • Standortbestimmung: größte Hürden und Herausforderungen
  • Innere Haltung, äußeres Verhalten

Bewährte und neue Methoden der Selbstorganisation

  • Den Überblick und die Orientierung behalten
  • Den Tag organisieren mit der Alpenmethode
  • Priorisieren nach Eisenhower
  • Die Macht der Reflexion: Review und Retro
    Prototyping: weniger Zeit zum Planen ver(sch)wenden

Selbstorganisation heißt innerem Stress, Zeitfressern und Energieräubern zu begegnen

  • Der Sägezahn-Effekt
  • Unterscheidung Zeitfresser und Energieräuber
  • Identifikation individueller Zeitfresser und Energieräuber
  • Innere Antreiber
  • Wenn äußere Anforderungen zu innerem Stress werden

Voraussetzung für eine gute Selbstorganisation: innere Resilienz

  • Resilienz als Grundlage von guter Selbstorganisation
  • Ursprung – Forschung – Wissen
  • Das 4-Felder-Modell nach Dr. Nossrat Peseschkian
  • Energielieferanten kennenlernen und nutzen
  • Achtsamkeit für höhere Belastbarkeit

Selbstorganisation heißt äußeren Konflikten zu begegnen

  • Abgrenzung und „NEIN“ sagen
  • Konfliktmanagement
  • Feedback

Transfer

  • SMARTE Zielentwicklung oder vuzzy vision
  • Erste Schritte und feste Rituale
  • Testing und Reflexion
  • Learnings und Best practice, kollegiale Beratung
  • Evaluation: Wie und woran merke ich positive Veränderungen?

 

Termin

19.06.+15.08.2019, 1 Tag Input und Prototyping und 1 Tag Reflexion, kollegiale Beratung und Prototyping 2

Gerne bieten wir dieses Seminar auch Inhouse in Ihrem Unternehmen an. Sprechen Sie uns an.

Anmeldung:

Termin
Persönliche Daten
Sonstiges
Teilnahmebedingungen

Die Abmeldung eines Teilnehmers bis 4 Wochen vor Seminarbeginn ist kostenfrei möglich. Bei Abmeldung innerhalb 4 Wochen vor Ausbildungsbeginn berechnen wir die volle Teilnahmegebühr. Ersatzweise können Sie auch einen Ersatzteilnehmer/-in nominieren. Die eventuellen Stornokosten des Hotels trägt auch der Seminarteilnehmer.

* Pflichtfeld