Coaching als Beitrag für ein nachhaltiges, persönliches und betriebliches Gesundheitsmanagement!

Im Blick auf den ständigen Wandel und Leistungsdruck in der Arbeitswelt, ist betriebliches Gesundheitsmanagement heute notwendiger denn je, um die Gesundheit der Mitarbeitenden und so die Unternehmens-Resilienz zu stärken.

Ihr Nutzen in diesem Training

Die Teilnehmenden lernen: Einerseits, ein effektives und nachhaltiges Gesundheitsmanagement in einem Unternehmen zu etablieren. Andererseits bringen Sie als Resilienz-Coach Menschen auf den Weg zu ihrer Gesundheit und stehen als systemischer Coach begleitend und unterstützend zur Seite, helfen die Ressourcen ihres Gegenübers gemeinsam herausarbeiten und dabei die innere Widerstandsfähigkeit zu entwickeln.

Termine

  • 27.09.2022 - 08.04.2023
    • aufgeteilt in 3 Module:
      Modul 1: 27.-28.09.2022
      Modul 2: 12.-14.01.2023
      Modul 3: 06.-08.04.2023

Ort für die Präsenzseminare

Ifsm Akademie, Höhr-Grenzhausen

Trainer*innen

Ihre Netto-Investition

  • 3.050 € (inkl. Unterlagen, Video Coaching und Online Tutorial zzgl. MwSt)

Aufbau:

Video Tutorial

  • Die Zielsetzung der Ausbildung kennenlernen
  • Kennenlernen der Gruppe
  • Klärung der individuellen Zielstellung der Teilnehmenden
  • Überblick und Prework für das 1. Modul
  • Dauer: 1,5 Stunden

 

Modul 1: Grundverständnis des systemischen Resilienzcoaches

  • Systemisches Coaching Wiederholung Grundlagen
  • Grundverständnis Gesundheit und Resilienz
  • Ich – meine eigene Resilienz – Reflexion der Selbstführung
  • Erste Werkzeuge im Coaching kennenlernen und ausprobieren
  • Methoden der Selbstreflexion beim Coachee erarbeiten und anwenden
  • Bildung von Peergroups für die Transferarbeit
  • Praxistransfer
  • Dauer: 2 Tage

 

Video Coaching: in kleinen Peergroups

In einer Kleingruppe mit max. 5 Teilnehmenden reflektieren wir mit Ihnen Ihre Umsetzungsergebnisse und besprechen die Stolpersteine aus der Praxisphase. So erleben Sie in der Gruppe eine Form des Teamcoachings. Wir nutzen hierfür TEAMS oder ZOOM wahlweise als Internetplattform und arbeiten zusätzlich auf dem Conceptboard als virtuelles Visualisierungsboard. Hier finden Sie auch ausgewählte Videoimpulse zu den Themen Ernährung, Bewegung etc., die zur Vorbereitung auf das Intensiv-Coaching-Modul 2 dienen.

Dauer: 2 Stunden

Modul 2: Achtsamkeit entwickeln, Körper, Gesundheit und Ernährung

  • Präsentation der Peergroupaufgaben und Feedback/Ergänzungen durch die Trainierende
  • Dialogisches Coaching anwenden rund um die Themen Körper, Gesundheit und Ernährung
  • Achtsamkeit beim Coachee entwickeln (Achtsamkeitstraining)
  • Wie essen wir uns krank/gesund?
  • Coach the Coach – Zeit für Fallarbeit
  • Praxistransfer
  • Dauer: 4 Tage

 

Video Coaching: Coach the Coach

  • Weiteres Videocoaching in den Kleingruppen | Weitere Zusammenarbeit und Reflexion in den Transfer-Lerngruppen (erfolgt in Eigenregie)
  • Videos und Lernmaterial zur Organisations- und Teamberatung. Entwicklung von gesunden Unternehmen
  • Dauer: 2 Stunden

Modul 3: Teams und Organisationen beraten und Abschluss

  • Lernteams präsentieren ihre Ausarbeitungen zur Team und Organisationsberatung
  • Reflexion mit der Trainierende
  • Fallarbeit an einer Fallstudie
  • Tools zur Teamentwicklung – das resiliente Team
  • Retrospektive – was habe ich erreicht und Klärung der nächsten Schritte
  • Integration des Gelernten
  • Abschlussfeier und Übergabe der Teilnehmer-Zertifikate
  • Dauer: 2,5 Tage

Lerngruppe

In Kleingruppen reflektieren Sie außerhalb der Qualifizierung Ihre Erfolgserlebnisse, coachen sich gegenseitig bei der Lösung der Herausforderungen und üben das Gelernte. Sie arbeiten gemeinsam die Videoimpulse auf, so dass die Zeit des Präsenztrainings für intensives Arbeiten an Fällen genutzt wird.

    Termin

    Persönliche Daten


    Sonstiges

    Teilnahmebedingungen

    Die Abmeldung eines Teilnehmers bis 4 Wochen vor Seminarbeginn ist kostenfrei möglich. Bei Abmeldung innerhalb 4 Wochen vor Ausbildungsbeginn berechnen wir die volle Teilnahmegebühr. Ersatzweise können Sie auch einen Ersatzteilnehmer/-in nominieren. Die eventuellen Stornokosten des Hotels trägt auch der Seminarteilnehmer.

    Datenschutz (Pflichtfeld)